AG Queer Studies

… jenseits der Geschlechtergrenzen
Weblog abonnieren

Vortragseinladung: 05.05.2010 – Heteronormativität in ‘Star Trek – The next Generation’

02.05.2010 Von: W. Kategorie: Vortragsreihe

Verena Schuh, Jos Schaefer-Rolffs
Heteronormativität in ‘Star Trek – The next Generation’
Mittwoch, 05. Mai 2010, 19ct, Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker”) 0079

Spätestens seit dem “Cultural Turn” ist die Populärkultur legitimer Forschungsgegenstand und wenige Phänomene dieser erreichte derartige Beliebtheit und Verbreitung von Star Trek. Wir nehmen uns einen häufig übersehenen Aspekt des Vielgesehenen vor:

Science Fiction hat sich schon seit ihrer Erfindung als Spiegel der Gesellschaft gezeigt. Auch wenn bereits in der klassischen Serie des Star Trek Franchise aus den 1960er Jahren liberale Ansätze deutlich wurden, zieht sich ein heteronormatives Narrativ auch durch die Folgeserien bis zum aktuellen Kinofilm aus dem Jahr 2009. Dies schlägt sich nicht allein erschöpfend an den Geschlechterrollen nieder. Heteronormativtät zeigt sich auch auf der Ebene einer symbolischen Ordnung, wodurch nicht nur klassische Rollenbilder reproduziert werden.

Der Beitrag soll am Beispiel der weiblichen Protagonisten der Serie Star Trek: The Next Generation dieser These nachgehen. Dies soll im theoretischen Rahmen, auch mit Hilfe von Beispielen aus der Serie, aufgezeigt werden.

4 Comments to “Vortragseinladung: 05.05.2010 – Heteronormativität in ‘Star Trek – The next Generation’”


  1. Oh, auf den Podcast bin ich schon wirklich gespannt. Besonders in Bezug auf Data, Borg usw.

    1
  2. @Frank: Als den Vortrag betreuende Person, die ich aus ebenjenem Grunde schon über etwas mehr Vorab-Informationen bezüglich des Inhalts verfüge, wage ich es zu bezweifeln, dass die beiden Referent_Innen ausführlich(-er) auf Data und / oder die Borg eingehen werden – soweit ich die Vortragenden verstanden habe, werden sie sich wohl (wie ja auch schon im Abstract anklingt) vor Allem mit den Weiblichkeits-Repräsentationen in “Star Trek – The Next Generation” (Beverly Crusher, Deanna Troi, Tasha Yar, Katherine Pulaski) eingehender auseinander setzen. Und besonders zu den Borg gibt es ja zudem in der akademisch-medienwissenschaftlichen Fachliteratur mittlerweile nun auch eine wahre Flut an Veröffentlichungen, Essays und Aufsätzen…

    … Du darfst aber natürlich dennoch auch weiterhin auf den Podcast gespannt sein. :)

    2
  3. ich bin auch gespannt, weil es im star trek franchise zumindest einige ansätze abseits der heteronormativität gäbe, die zu betrachten ich spannend fände.

    3
  4. hallo,
    ich hätte interesse daran, den vortrag zu “heteronormativität in “star trek-the next generation” bei uns in der frauenkultur in leipzig anzubieten.
    könnt ihr mir einen kontakt zu verena schuh geben? das wäre toll!
    ich danke euch!
    liebe grüße, susann

    4