AG Queer Studies

… jenseits der Geschlechtergrenzen
Weblog abonnieren

Vortragseindung 2014-06-25: Fat Transgressions

23.06.2014 Von: W. Kategorie: Termine, Vortragsreihe

Nina Mackert
Fat Transgressions: Körperfett, Geschlecht und Befähigung in den USA der Progressive Era
Mittwoch 25.06.2014, 19:15, Von Melle Park 5 (“Wiwi Bunker”) 0079

Nina Mackert ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Nordamerikanische Geschichte der Universität Erfurt, hat einen QueerAG Hintergrund und wer tatsächlich noch Argumente braucht sich diesen Vortrag anzuhören höre Beiträge mit ihr auf FRN zu 50er Jugend und Das essende Subjekt.

Aus dem Abstract

Die ersten Diätratgeber, die sich in den Vereinigten Staaten massenhaft verkauften, forderten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zunächst weiße Männer der Mittelklasse dazu auf, Diäten zu halten, um abzunehmen. Es ging darum, Selbstkontrolle und Körperdisziplin zu demonstrieren und als „Lohn“ die gesellschaftliche Anerkennung als erfolgreiches Subjekt zu ernten. Für die zur selben Zeit existierenden Fat Men’s Clubs dagegen, Vereinigungen von ebenfalls weißen Geschäftsmännern, bedeutete der Verlust von Pfunden keinen Gewinn – im Gegenteil: Abzunehmen galt als Kapitulation vor den zeitgenössischen „diet fads“. Im Vortrag geht es unter anderem am Beispiel der Fat Men’s Clubs um überraschende und ambivalente Verständnisse von Körperfett, Geschlecht und Befähigung in den Vereinigten Staaten des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Kommentare geschlossen.